Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Warnung vor Giftraupen

JPEG - 29.7 kB
Ein Merkmal der Eichen-Prozessionsspinner sind die langen Haare, ein anderes ist ihr Auftreten in großen Gruppen. (Bild: R. Altenkamp, Wikipedia, CC BY-SA 3.0)

23. April 2012

Vorsicht bei behaarten Raupen - es könnte sich um Eichen-Prozessionsspinner handeln. Diese breiten sich in Deutschland immer weiter aus und können Menschen krank machen.

Sie sind klein, behaart und treten stets in großen Gruppen auf: die Raupen des Eichen-Prozessionsspinners. Bevor aus ihnen unscheinbare Nachtfalter werden, krabbeln die Tiere in langen Schlangen an Bäumen empor. Sie haben es auf die Blätter abgesehen. Insbesondere die von Eichenbäumen schmecken ihnen gut – daher auch der Name.

So interessant die kleinen Krabbler für Naturfreunde auch sein mögen, anfassen sollte man sie lieber nicht. Eigentlich sollte man sich am besten gar nicht in ihrer Nähe aufhalten. Denn die feinen Härchen der Raupen enthalten ein starkes Gift. Wer sie berührt oder mit abgeworfenen Raupenhaaren in Kontakt kommt, kann krank werden. Es drohen schlimm juckende Hautentzündungen und Allergien.

Hände weg von haarigen Raupen

In diesem Jahr rechnen Experten mit besonders vielen Eichen-Prozessionsspinnern. Das Frühjahr war recht warm und trocken, genau das richtige Wetter für diese Tiere. In zehn deutschen Bundesländern soll es sie bereits geben. Am weitesten verbreitet sind sie demnach in Berlin, Brandenburg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt.

Die Experten empfehlen, die Tiere und die von ihnen befallenen Bäume unbedingt zu meiden. Oftmals wird mit Warnschildern auf betroffene Bäume oder Wälder hingewiesen. Das Entfernen der Raupennester sollte man besser Spezialisten überlassen. Mit Schutzanzügen und speziellen Geräten können sie die Gefahr beseitigen, ohne selbst krank zu werden.


Eure Meinung dazu:

von Nina ;-) 14. November 2014

Ich habe Angst weil ich habe eben glaube ich eine giftige berührt :-( wenn ja muss ich ins Krankenhaus ?

von lilly2007 19. April 2013

die sind voll süß

von Anna 12. Oktober 2012

Manchmal sind die auch in Pools
.

von summer 17. Juli 2012

ich hoffe das noch kein mensch daran gestorben ist und solche tiere sollten aus der welt geschaft werden

von Magdalena Sophie 29. Mai 2012

die raupen können ja schließlich auch niichts dafür

und wir haben welche an unuserer schule

von pro gamer zeki 24. Mai 2012

hässlich behaart und giftig ich möchte nicht mal diese viecher sehen ich wohne nämlich in baden württemberg

von MELISSA 18. Mai 2012

wer mag diese fiescher schon:-p

von lesemonster 17. Mai 2012

Hoffentlich kriege ich keine zu Gesicht.

von Kevin Mäder 15. Mai 2012

Ich passe schon auf.

von leonie 13. Mai 2012

häsliches tier

von lucy 12. Mai 2012

Diese Raupen sehen ja voll eklik aus! Und ich finde es gut dass Warnschilder aufgestellt werden!

30. April 2012

Hoffentlich komm ich nicht mit diesen Raupen in Kontakt.Ich wohne nähmlich in Bayern.

von Tiegerchen 28. April 2012

man sollte sie aus der welt schaffen und sie ein für alle mal los werden

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.