Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Deutsche sollen aufstehen gegen Rechtsextreme

JPEG - 106.8 kB
Rechte Demonstranten bei einer Demo in Chemnitz. (Bild: Lord van Tasm, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

3. September 2018

Seit Tagen gibt es in Chemnitz rechte Proteste. Die Gegner der Rechten sind noch in der Unterzahl.

Ende August ist in der sächsischen Stadt Chemnitz ein Mann erstochen worden. Zwei weitere Männer wurden verletzt. Zwei Asylbewerber aus Syrien und dem Irak stehen unter Verdacht, die Gewalttat begangen zu haben. Sie sind von der Polizei verhaftet worden. Das Verbrechen sorgte in Chemnitz und in ganz Deutschland für Entsetzen. Rechtsextreme missbrauchen die Tat aber auch für Stimmungsmache.

Bereits kurz nachdem bekannt war, dass Flüchtlinge für das Verbrechen verantwortlich sein sollen, kam es in Chemnitz zu Protesten und Gewalt gegen Ausländer. Rechtsextreme aus ganz Deutschland gingen an mehreren Tagen in der Stadt auf die Straße und machten Stimmung gegen Ausländer, gegen die Regierung und gegen die Medien. Immer wieder kam es dabei auch zu Übergriffen, zum Beispiel auf Reporter.

AfD und Pegida machen mit

Den Rechten haben sich in Sachsen auch viele normale Bürger angeschlossen. Sie demonstrieren gemeinsam mit ihnen und fordern, weniger Ausländer nach Deutschland zu lassen und mehr für die Sicherheit der Bürger zu tun. So kam es, dass bei den rechten Demonstrationen teilweise Tausende Menschen auf die Straße gingen. Auch die Partei AfD und die Pegida-Gruppierung beteiligen sich an den rechten Protesten. Sie wollen daraus Kapital schlagen und mehr Leute auf ihre Seite ziehen.

Dass normale Menschen gemeinsam mit Rechtsextremen demonstrieren, die teilweise den verbotenen Hitlergruß zeigen und die Gewalt gegen Ausländer und Andersdenkende gutheißen, erschüttert auch die Politik. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) und Außenminister Heiko Maas (SPD) fordern, dass sich mehr Menschen den Rechtsextremen entgegenstellen sollen. Mehr Menschen sollen zeigen, dass sie mit den Rechtsradikalen nichts zu tun haben wollen und dass diese nicht für Deutschland sprechen, wenn sie ihre Parolen brüllen.

Sollte mehr gegen Rechtsextreme gemacht werden?

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.