Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Terroranschlag erschüttert New York

JPEG - 95.3 kB
Mit diesem Auto hat der Terrorist in New York mehrere Menschen umgefahren. (Bild: Gh9449, Wikimedia, CC BY-SA 4.0)

1. November 2017

In New York hat ein Mann mehrere Menschen umgefahren. Es war wohl ein Terroranschlag.

Geschehen ist alles im Stadtteil Manhattan. Der Mann soll sich einen Kleintransporter gemietet haben. Dann lenkte er das Fahrzeug auf einen Radweg und fuhr Leute um, bevor er in einen Schulbus raste. Der Mann soll 29 Jahre alt sein und aus Usbekistan kommen.

Ermittler stufen die Sache als Terroranschlag ein. Das Wort "Terror" stammt aus dem Lateinischen und bedeutet "Schrecken". Terroristen verbreiten bewusst Angst und Schrecken. Sie wollen, dass die Menschen sich vor ihnen fürchten und sich nicht mehr sicher fühlen. Sie verüben Anschläge, bei denen viele Menschen ums Leben kommen. Die Terroristen denken, dass sie so ihre Ziele leichter durchsetzen können. Die Ziele von Terroristen können ganz unterschiedlich sein.

Bei dem Anschlag in Manhattan sind acht Menschen gestorben und etliche verletzt worden. Auch eine Deutsche musste versorgt werden. Das sagte der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel. Er schrieb am Mittwoch: "Ich bin bestürzt über den hinterhältigen Anschlag in Manhattan. Diese Gewalt ist durch nichts zu rechtfertigen." Er wünschte den Menschen in New York, dass sie sich von diesem Anschlag nicht erschüttern lassen. Die Menschen sollen weiter frei und offen leben.

Das taten die New Yorker dann auch. Zehntausende kamen auf den Straßen zusammen, um gemeinsam Halloween zu feiern. Die Menschen wollten zeigen, dass sie ihr Leben nicht ändern. Es gibt Menschen, die sich an unserer Lebensweise stören. Sie wollen, dass viel strengere Regeln gelten.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.