Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Deutschland schiebt acht Männer nach Afghanistan ab

13. September 2017

Acht Afghanen sind von Deutschland in ihre Heimat zurückgeschickt worden. Sie durften nicht bei uns bleiben. Innenminister Thomas de Maizière hat das verteidigt.

Afghanistan ist von Deutschland aus mehr als 4.000 Kilometer weit weg. In dem Land gibt es immer wieder Anschläge. Verübt werden sie oft von den Männern der Taliban. Die Taliban waren früher in Afghanistan an der Macht. Sie behandelten die Menschen dort nicht gut. Außerdem boten sie Terroristen Unterschlupf, die für ihre Ziele mit Gewalt kämpfen. Im Jahr 2001 kamen Soldaten aus anderen Ländern nach Afghanistan, um die Taliban zu vertreiben. Noch heute aber geht es in dem Land nicht überall sicher zu. Daher flüchten Menschen von dort aus ihrer Heimat.

Die Menschen gehen in andere Länder. Auch in Deutschland leben Afghanen. Sie können hier um Schutz bitten. Dann wird geprüft, ob sie in ihrer Heimat verfolgt sind und bleiben können. Nicht alle Menschen, die bei uns um Hilfe bitten, bekommen sogenanntes Asyl. Es gibt genaue Vorgaben dafür. Nun wurden acht Afghanen wieder in ihre Heimat zurückgeschickt. Von Düsseldorf im Bundesland Nordrhein-Westfalen aus starteten sie Richtung Kabul. Das ist die Hauptstadt des Landes. Am Mittwochmorgen landeten sie dort.

Über diese Abschiebungen wird in Deutschland diskutiert, denn Afghanistan ist kein sicheres Land. Etliche Deutsche finden es nicht richtig, Menschen derzeit dorthin zurückzuschicken. Der deutsche Innenminister Thomas de Maizière hat diese Abschiebung aber verteidigt. Er sagt, dass die acht Männer Straftaten begangen haben und verurteilt wurden. Deutschland hat entschieden, dass Afghanen, die bei uns Verbrechen verüben, in ihre Heimat zurückgeschickt werden können, auch wenn es dort derzeit nicht sicher ist. Das Gleiche gilt für Menschen, denen ein Terroranschlag zugetraut wird. Andere hingegen können vorerst bleiben.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.