Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

EU zahlt Tausende kostenlose WLAN-Zugänge

13. September 2017

Kinder und Erwachsene können künftig unterwegs einfacher im Internet surfen. Die EU richtet mehr als 6.000 Mal kostenloses WLAN ein. Das haben Politiker am Dienstag beschlossen.

WLAN ist eine Abkürzung. Sie steht für den englischen Begriff "Wireless Local Area Network". Auf Deutsch bedeutet das "drahtloses lokales Netzwerk". Gemeint ist, dass wir per Funk ins Internet gehen können. Kabel brauchen wir nicht zu ziehen. Viele Menschen haben WLAN zu Hause. So können sie im Wohnzimmer genauso surfen wie in der Küche oder im Bad.

Unterwegs aber ist das WLAN von zu Hause nicht verfügbar. Wer dann ins Internet will, muss das über die Firma machen, die auch die Gespräche am Handy ermöglicht. Das kostet Geld. Die Europäische Union (abgekürzt: EU) will nun an Plätzen, in Krankenhäusern oder Büchereien kostenloses WLAN einrichten. Städte können sich dafür bewerben. So sollen die Menschen auch unterwegs schnell ins Netz gehen können.

In der EU sind zurzeit 28 Länder. Zusammen leben dort 510 Millionen Menschen. Sie stimmen sich über viele Dinge gemeinsam ab und wollen in Frieden miteinander leben. Am Dienstag haben die Politiker im EU-Parlament in Straßburg für das kostenlose WLAN gestimmt. Die Stadt liegt in Frankreich.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.