Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Menschen wollen zusätzliche Spielstraßen und autofreien Sonntag

28. Mai 2017

Viele Menschen wünschen sich mehr Spielstraßen in Deutschland. Das ist bei einer Umfrage herausgekommen. Dabei ging es auch um den autofreien Sonntag.

Experten haben bei mehr als 1.000 Menschen in Deutschland nachgefragt. Sie wollten wissen, ob es mehr Spielstraßen in Wohngebieten geben soll. Fast acht von zehn Befragten stimmten zu. Sie fänden es gut, wenn mehr dieser Straßen eingerichtet werden würden, damit Kinder mehr Platz zum Spielen haben. Aber was sind Spielstraßen?

Zu erkennen sind diese Gebiete an blauen rechteckigen Schildern. Darauf sind in Weiß ein Kind, ein Ball, ein Erwachsener, ein Haus und ein Auto eingezeichnet. Wenn Autofahrer solch ein Schild sehen, müssen sie auf die Bremse treten. Denn Spielstraßen sind sogenannte verkehrsberuhigte Zonen. Autos, Motorräder und auch Fahrräder dürfen dort fahren, aber nur ganz langsam im Schritttempo. Sie müssen immer rechtzeitig bremsen können. Die Fußgänger haben den Vorrang. Sie sollen sich ohne Gefahr auf der Straße bewegen können.

Bei der Umfrage haben die Experten auch nach autofreien Sonntagen gefragt. Mehr als die Hälfte der Menschen findet solche Tage gut. Sie sagten, dass es einen autofreien Sonntag im Jahr geben sollte. Auf Straßen und Autobahnen sind dann keine Autos oder Motorräder unterwegs. Fußgänger können dort spazieren und Kinder spielen.

Erwachsene kennen solche autofreien Sonntage von früher. Vor mehr als 40 Jahren wurden sie zum ersten Mal ausgerufen. Damals ging es darum, Sprit zu sparen. Denn Erdöl war sehr teuer geworden. Aus diesem Rohstoff wird der Sprit für die Autos hergestellt. Die Menschen sollten ihre Fahrzeuge deshalb am autofreien Sonntag stehen lassen. Stattdessen waren Pferdewagen, Fahrräder und Fußgänger auf Straßen und Autobahnen unterwegs.

Die Umfrage haben Experten für das Deutsche Kinderhilfswerk gemacht. Befragt haben sie Jugendliche und Erwachsene ab einem Alter von 14 Jahren.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.