Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Schlimme Anschläge in Großbritannien: Ariana Grande und andere Stars singen für Opfer

5. Juni 2017

Die Menschen in Großbritannien sind geschockt und traurig. Schon wieder hat es einen schlimmen Anschlag gegeben. Die Sängerin Ariana Grande ist trotzdem aufgetreten.

In der Stadt Manchester sind am Sonntagabend rund 50.000 Menschen ins Konzert gegangen. Ariana Grande stand auf der Bühne und hatte noch weitere Stars mitgebracht. Justin Bieber, Robbie Williams, Katy Perry, Pharrell Williams und Miley Cyrus sangen, aber auch die Bands Take That und Black Eyed Peas traten auf.

Die Sänger machten das, um Geld zu sammeln. Es soll den Menschen helfen, die vor zwei Wochen in Manchester bei einem Anschlag nach einem Ariana-Grande-Konzert verletzt wurden. Ein Mann hatte am 22. Mai dort Sprengstoff explodieren lassen. Mehr als 20 Menschen überlebten das nicht.

Ariana Grande schrieb hinterher im Internet, wie leid ihr das tut. „Ich bin traurig über den Schmerz und die Angst, die ihr ertragen müsst.“ Die 23 Jahre alte Sängerin möchte, dass die schlimmen Erlebnisse die Menschen zusammenrücken lassen. Deswegen hatte sie für Sonntagabend ein zweites Konzert in Manchester organisiert. Die Menschen sollten gemeinsam singen und zeigen, dass sie sich keine Angst einjagen lassen.

Doch einen Tag vor dem Konzert gab es noch einen Anschlag. Dieses Mal passierte es in London. Das ist die Hauptstadt von Großbritannien. Drei Männer steuerten am Samstagabend ein Auto direkt auf Fußgänger zu. Wenig später griffen sie mit Messern weitere Menschen an. Polizisten konnten die Terroristen stoppen. Sie schossen auf sie. Insgesamt starben zehn Menschen. Zahlreiche Verletzte kamen ins Krankenhaus.

Bei dem Konzert von Ariana Grande und den anderen Stars haben Polizisten deshalb noch mehr aufgepasst. Die Menschen sollten sicher feiern und singen können. Sie haben auch eine Minute lang geschwiegen. In der Zeit dachten sie besonders an die Opfer der Anschläge und an deren Familien und Freunde.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.