Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Wer war Rosa Parks?

PNG - 43.3 kB

19. November 2005

Bis Ende 1960 herrschte in den USA, besonders im Süden, noch die Rassentrennung. Das heißt, Menschen unterschiedlicher Hautfarbe wurden in vielen Bereichen des täglichen Lebens voneinander getrennt. Rosa Parks setzte sich mit Erfolg für die Aufhebung dieser Rassentrennung ein.

Der Hintergrund

Rosa Parks wurde am 4. Februar 1913 in Alabama (USA) geboren. Sie arbeitete aktiv für die Bürgerrechtsbewegung, die sich unter anderem für die Gleichstellung der Schwarzen einsetzte. Berühmt wurde sie durch ihre Verhaftung 1955.

Auch in den öffentlichen Bussen herrschte damals die Rassentrennung. Die vorderen vier Reihen waren nur für Weiße bestimmt. Die mittleren Reihen durften Farbige zwar benutzen. Wenn jedoch ein weißer Fahrgast sich dort hinsetzen wollte, mussten alle Farbigen in den hinteren Teil des Busses gehen, der ausschließlich für sie bestimmt war.

Der Montgomery Bus Boykott

Am 1. Dezember 1955 saß Rosa Parks in einer der mittleren Reihen eines Busses als ein weißer Fahrgast genau dort sitzen wollte. Eigentlich hätte Rosa aufstehen und in den hinteren Teil gehen müssen, aber diesmal weigerte sie sich. Sie wurde deshalb wegen "Störung der öffentlichen Ruhe" verhaftet, angeklagt und zu einer Geldstrafe von 14 Dollar verurteilt.

PNG - 46 kB
Bild: Rmhermen, Wikipedia, CC BY-SA 3.0

Durch ihre Verhaftung kam es schließlich zum so genannten "Montgomery Bus Boykott". Die Farbigen fuhren damals nicht mehr mit dem Bus, sondern gingen zu Fuß oder bildeten Fahrgemeinschaften. Farbige Taxifahrer senkten ihre Preise, um diese Aktion zu unterstützen. Die Farbigen Menschen in den USA wollten damit zeigen, dass sie mit der Rassentrennung nicht einverstanden sind. Es wurden Organisationen gegründet und eine Klage gegen die Rassentrennung wurde beim Bundesgericht eingereicht. Am 13. November 1956 entschied dieses, dass die Rassentrennung in Alabamas Bussen verboten wird. Das war ein entscheidender Sieg für die schwarze Bürgerrechtsbewegung und der Auslöser für viele weitere Proteste.

Statue für Rosa Parks

Rosa Parks ist am 24. Oktober 2005 im Alter von 92 Jahren gestorben. Aber ihre Geschichte wurde nicht vergessen. Am 16. November 2005 entschied der US-Senat, dass Rosa Parks als erste farbige US-Amerikanerin mit einer Statue im Kapitol, dem Parlamentsgebäude der USA, geehrt werden soll.


Eure Meinung dazu:

von luisa 2.0 6. Juni 2015

ich finde Rosa Parks war eine tolle Frau.

von nachtschatten 7. Mai 2015

Ich finde diese Seite super. Man findet zu vielen Themen Artikel, welche kurz aber informativ und Verständlich sind. Meiner Meinung nach war Rosa Parks eine tolle Frau mit einem starken Willen. Ich bewundere sie dafür!

von gggggzttrfjhzrfzfr 3. Dezember 2014

Gute Idee so was zu schreiben.

von spießer 22. August 2014

also ich gehe zwar aufs Gymnasium in die 11. klasse dennoch hat mir dieser Artikel weiter geholfen um eine einfache frage zu lösen weil ich einfach keine lust hatte wo anders ewig zu suchen.
hätte ich als Kind schon ins Internet gedurft dann hätte ich diese seite nicht genutz weil ich meine, kinder die sich für sowas interessieren sind verhaltensgestört und sollten pädagogisch betreut werden

von Gorgon der Schreckliche 28. Februar 2013

Hach ja, erst im Jahre 2005 besann man sich eine Ehrung für eine Schwarze muß her. Ist schon interessant, wenn man bedenkt wie frei die Menschen doch sind. Auch im Kopf??? Seltsam, aber beim Militär da ziehen viele Schwarze in den Krieg um "ihre" Rechte zu verteidigen..., sehr interessant...

von klexa 21. Februar 2013

ich find e rosa parks war eine sehr tolle frau.

von CSXPSN4352 2. Januar 2013

Echt toller Artikel , allerdings wusste ich das schon mit der "Rassentrennung". Die Schwarzen tuhen mir echt leid. ^^

8. Dezember 2012

Toller artikel!
Hat mir wirklich geholfen!

von Lilly 29. November 2012

Der Artikel ist gut weil man (nicht so wie in Wiki) alles versteht!!!

♥ IchLiebeEuch ♥

von Louisa 2. September 2012

Leider ist es selbst heutzutage kein Einzelfall, dass viele Leute aufgrund ihres Aussehens oder ihrer Herkunft diskriminiert oder ausgegretzt werden und das keinesfalls nur in den USA. Trotzdem war die Bürgerrechtsbewegung in den 1960er Jahren ein wichtiger Schritt für mehr Toleranz und Akzeptanz. Rosa Parks RULES! :-)

von anthonia 24. Januar 2012

ich finde es sehr gut da brauch man nicht immer die langen texte und es ist besser für die jüngeren.
wenn jeder text so wäre das wäre cool

von SHANELL 4. November 2011

ich find super
das es jetzt nicht mehr so ist
wir habnen das thema in religion
und es ist super !!!

von happy sheep 10. Februar 2011

Gute Zusammenfassung!!!!!! Endlich was kurzes...

von Essi 15. Januar 2011

Ich finde die Rassentrennung doof. Nur weil sie anders sind als die anderen, sind sie nicht weniger wert als andere Menschen!

von Bomb 22. Februar 2010

ich finde sie hübsch. ich will sie heiraten. lol

von Anoukii 18. Januar 2010

Ich danke euch für diese hilfreichen Texte.
Ich hab dieses Thema in Geschichte ich bin in der 10. Klasse.
Und ich weiß jetzt mehr... Danke (:

von ao ao anti teletubirés 5. Dezember 2008

habe das thema in englisch finde das voll spannend bin in der 9. klasse

von Miley 8. September 2008

Hm leider noch nicht ganz es gibt leider noch immer Rastismus ( sorry wenn das Falsch geschrieben ist) und nicht nur in der U.S.A sondern auf der ganze Welt und wie es scheint wird es für immer auch so schein, wieso Menschen sich so Verhalten weiss ich leider nicht aber wieso tuen sie sowas? Würden es ihnen auch gefallen, wohl kaum.

von Wiwwi ,Mauri 12. Juli 2008

Wir finden es gut, dass alle in Amerika durch Rosa wieder glücklich und vereint leben

von jojo 4. Juni 2008

du hast total recht! meiner meinung nach war rosa parks die vorreiterin der bewegung gegen die diskriminierung

von Bibi 8. April 2008

Ich find sie auch voll klasse!

von funny_bunny 4. März 2008

Ja, von ihr habe ich schon einmal gehört. Sie half dabei den Mann Martin Luther King Jr. Ich finde sie war eine starke Frau!

von maggy 6. November 2007

hihi ich muss ein referat über rosa parks machen und möchte eig nur wissen was andere leute über die denken also ehlft mir !!!!!

von Anastasia 3. Juli 2007

Was die außer der Hautfarbe unterscheidet? Schwarze Amerikaner sind cooler als weiße! Ich wär gern schwarz und Amerikanerin. Nur halt nicht in der Zeit. Ich weiß auch nicht was die damals gegen die hatten-Nur weil die Schwarzen ursprünglich Sklaven waren?

von Mary 24. Juni 2007

Momo hat absoulut Recht!
Außerdem bin ich dagegen.
was unterscheidet Weissen von Schwarzen?? Außer die Hautfarbe. Ich hasse diese Menschen die glauben weil man eine andere Hautfarbe hat ist man anders.Ich weiss nicht wer damit angefangen hat aber ich weiss er war ein grauenvoller Mensch.

von momo 27. März 2007

Endlich haben die es auch kapiert!! Aber man muss dazu sagen dass es immer noch genug schwarze gibt die nicht die selben chancen haben wie weißen!!

von Lidusch 5. Dezember 2006

ich finds richtig klasse von ihr.... aber der montgomery bus boykott ist doch eigentlich durch martin luther king entstanden ooder???

von Valerie 24. Januar 2006

Rosa Parks und Martin luther King sind meine Vorbilder

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.