Sony Music: Strategische Partnerschaft liefert Streaming-Inhalte für Kinder auf der Tigerbox

Sony Music: Strategische Partnerschaft liefert Streaming-Inhalte für Kinder auf der Tigerbox

 

Sony Music Entertainment Deutschland kauft Anteile an der internationalen Tiger Media. Damit wollen sie ihren Bereich „Kinderunterhaltung“ ausbauen und für die Tigerbox bedeutet das, dass die jungen Kunden viele zusätzliche Inhalte erhalten. Doch der Reihe nach.

 

Strategische Zusammenarbeit

 

Mit der Beteiligung an der Firma hinter der Tigerbox Touch (meinen Testbericht finden Sie hier) sichert sich Sony einen wichtigen Zugang zum jungen Publikum und damit einen spannenden Wachstumsmarkt. Tiger Media bekommt viel mehr Inhalte für seinen Tigertones-Streamingdienst.

 

Streamingdienst Tigertones

 

Tigertones ist der Streamingdienst von Tiger Media, mit dem (vor allem) Kinder Zugang zu bis zu 10.000 Titel. Im Sortiment finden Sie kindgerechte Musik und vor allem viele, viele Hörbücher. Neu hinzugekommen ist der Katalog von Sony Music Entertainment.
Mit den Neuzugängen wird Tigertones zum größten Anbieter in der Branche und schlägt damit auch die Toniebox. Hier im Blog, beim ausführlichen Test, lief es nicht ganz so gut.
Dazu gehören zum Beispiel die Geschichten über die vier Detektive Tim, Karl, Klösschen und Gaby, oder einfach TKKG. Ich weiß also von vorne bis hinten, worauf meine Mädchen achten werden.

Was mir an der Lösung so gut gefällt, ist, dass der Inhalt nicht nur mit der physischen Box konsumiert werden kann. Wenn man unterwegs ist und die Box zu Hause vergessen hat, oder wenn sie keinen Akku mehr hat, können die Kleinen das auf ihrem Smartphone/Tablet machen.
Tiger Media hat die TIGERBOX entwickelt, eine Lautsprecherbox, die Hörspiele für Kinder abspielt, die Sony Music Entertainment Deutschland auch über sein Label EUROPA vertreibt.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Sony Music ab dem 1. September 2021 seine Kinderinhalte des Labels EUROPA auch auf dem Streaming-Dienst TIGERTONES von Tiger Media zur Verfügung stellen.

Damit werden den TIGERTONES-Kunden über 10.000 Titel zur Verfügung gestellt, was nach eigenen Angaben „das größte Content-Angebot im Bereich der Kinder-Audio-Lautsprecher weltweit“ ist.

Tiger Media bietet neben der „kinderfreundlichen“ Lautsprecherbox mit Touchscreen, der TIGERBOX, auch einen eigenen Streaming-Dienst, TIGERTONES, an.

Darüber hinaus kann Musik über physische Sammlerstücke namens TIGERCARDS erworben werden.

 

Gemeinsames Projekt

 

„GEMEINSAM ENTWICKELN WIR EINEN DIRECT-TO-CONSUMER-GESCHÄFTSKANAL, DER ES UNS ERMÖGLICHT, UNSERE HAUPTZIELGRUPPE, ELTERN UND KINDER, DIREKT ZU ERREICHEN.“

PATRICK MUSHATSI-KAREBA, SONY MUSIC GSA

Patrick Mushatsi-Kareba, CEO Sony Music GSA, sagte: „Gemeinsam entwickeln wir einen Direct-to-Consumer-Geschäftskanal, der es uns ermöglicht, unsere Hauptzielgruppe, Eltern und Kinder, direkt zu erreichen.

„Mit dieser Zielgruppe stärken wir unsere Marken und bauen die Relevanz bei dieser wichtigen Zielgruppe auf nachhaltige Weise aus.

„Die Möglichkeit, diese Innovationen von Deutschland aus auf den Rest der Welt auszuweiten, eröffnet Sony Music Entertainment Germany zusätzliche Geschäftsmodelle.“

TILL WEITENDORF, TIGER MEDIA

„Sony Music ermöglicht nun, dass das Geschäft weiterhin zu erweitern. Dabei verstehen wir uns als unabhängiger, dynamischer und sympathischer Marktgestalter, der gemeinsam mit den Labels, Urhebern und unseren Kunden Relevanz und eine greifbare Zukunft gestaltet.“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Woche beliebt
Kategorien